LL M: TS Hoykenkamp wirft sich klaren Sieg über Rastede heraus

Die Landesliga-Handballer der TS Hoykenkamp gewannen ihr Heimspiel gegen den VfL Rastede. Foto: Lars Pingel

Hoykenkamp. Die TS Hoykenkamp hat ihr Heimspiel gegen den VfL Rastede gewonnen. Die als Absteiger feststehenden Landesliga-Handballer sind damit seit drei Spielen unbesiegt.

Seitdem ihr Abstieg besiegelt ist, haben die Landesliga-Handballer des TS Hoykenkamp nicht mehr verloren. Am Sonntag warfen sie sich einen 41:32 (21:16)-Heimsieg über den VfL Rastede heraus. „Vorne hui, hinten pfui“, sagte TSH-Trainer Lutz Matthiesen über die Partie: „Mein Team war nur auf Tempospiel fixiert und vernachlässigte die Deckung recht deutlich, war aber in der Offensive weitgehend treffsicher.“

Der mit einem kleinen Kader angetretene VfL Rastede zeigte lange Zeit gute Gegenwehr. Er lag zunächst sogar vorn (9:7, 15.). In einer Auszeit stellte Matthiesen sein Team dann neu ein, das fruchtete. Nach dem 11:11 (21.) durch Daniel Hemmelskamp lief es im Angriff richtig rund. Zur Pause lag Hoykenkamp mit 21:16 in Führung. Nach dem Seitenwechsel war es vor allem der überragende zwölffache Torschütze Hergen Schwarting, der die TSH in der Erfolgsspur hielt. Er traf aus fast jeder Lage. Die Ammerländer ließen aber nie locker, sodass 60 Zuschauer ein sehr abwechslungsreiches Spiel mit vielen Torszenen erlebten. Die Hoykenkamper holten mit dem Sieg aus den zurückliegenden drei Partien fünf Punkte.

Vom dk-online, 29.04.2019, 15:59 Uhr